Bild vom Ballon des Ballonteam Auerberg

Navigation

Exklusiv-Garantie beim Ballonteam-Auerberg

Ihre exklusive Ballonfahrt mit uns - so funktioniert's

Der Tagesablauf

Wir treffen unsere Fahrgäste nach der letzten telefonischen Wetterabsprache am vereinbarten Ort. In der Regel treffen wir uns zur ausgemachten Uhrzeit entweder in Unterdießen oder in Stötten

Die Anreisefahrzeuge werden dort geparkt und wir fahren gemeinsam mit unserem Gelände- und Transportfahrzeug zum Startplatz. Dieser wird von uns anhand der aktuellen Wetterdaten ausgewählt und befindet sich in der Regel in der Nähe des Treffpunktes.

Jetzt geht's los und jeder ist herzlich zur Mithilfe bei den Startvorbereitungen eingeladen. Es macht Spaß und es ist interessant einen Ballon mal so hautnah zu erleben.

Die Passagiere helfen den Ballon aufzubauen

Korb, Brenner und Hülle werden aus dem Hänger ausgeladen, zusammengebaut und der Windrichtung entsprechend in Position gebracht.

Michael Regler, der gerade den Brenner vorbereitet

Zuletzt wird die Hülle am Boden ausgebreitet und mit Hilfe eines Gebläses so in Form gebracht, dass unser Doppelbrenner zum Aufrichten eingesetzt werden kann.

Kurz bevor der Ballonfahrt losgeht

Das ist der mit Spannung erwartete Zeitpunkt für die Passagiere, die jetzt zügig in den Korb einsteigen, damit das benötigte Gewicht schnell erreicht wird.

Die Höllentemperatur steigt und der ganze Ballon stellt sich langsam auf. Letzte Funk- und Navigationseinstellungen werden vorgenommen und dann heißt es:

Glück ab, gut Land.

Was die nächsten 1 bis 1,5 Stunden passiert ist unbeschreiblich und das, wozu wir Sie gerne mit dieser Website inspirieren möchten.

Nach (bislang immer) geglückter Landung wird der Ballon wieder in umgekehrter Reihenfolge abgebaut, zusammengelegt und im zwischenzeitlich eingetroffenen Verfolgerfahrzeug verstaut.

Immer ein großes Ereignis, wenn ein Ballon abhebt...

Was könnte dieses erhabene Gefühl des "am Himmel schweben" besser abrunden, als eine abschließende Taufe, durch welche jeder Passagier in den Adelsstand der Ballöner erhoben wird.

Wer auch das überstanden hat wird nun von uns wieder zum Ausgangspunkt der Ballonreise zurückgebracht und kann mit einem unvergesslichen Erlebnis im Gepäck die Heimreise antreten.

Was ist mitzubringen?

Zeit für ca. 3-4 Stunden und entsprechende Kleidung. Als Faustregel dafür gilt:

Einfach das anziehen, was man am gleichen Tag für einen längeren Spaziergang auswählen würde. Bequeme Freizeitschuhe, in den Wintermonaten entsprechend warm, damit`s keine kalten Füße gibt. Ballonfahren macht gerade im Winter Spaß und keiner friert, da es im Korb absolut windstill ist.